ROSSBACHER WEBERSTUBE

Die Roßbacher Weberstuben wurden eingerichtet um die Erinnerung an die verlorene Heimat zu bewahren und der Nachwelt zu überliefern.

Der überwiegende Teil der Bevölkerung der Marktgemeinde Roßbach, Friedersreuth, Gottmannsgrün und Thonbrunn war vor der Vertreibung in der Weberei beschäftigt. Im Roßbacher Gebiet wurden ausschließlich hochwertige, überwiegend jacquardgemusterte Gewebe hergestellt, deren Produktion großes handwerkliches Geschick von den Webern erforderte. Gewebe aus Roßbach und den genannten Gemeinden wurden weltweit bekannt und waren geschätzt. Roßbach war ein bedeutendes Textilzentrum der Österreichisch-Ungarischen Monarchie.

In der Roßbacher Weberstube können Informationen und Bilder über die Orte der Gemeinde Roßbach, Werkzeuge und Hilfsgeräte des Webers, verschiedene Webstühle (Jacquard-Webstühle mit Lochkartensteuerung) und natürlich die unterschiedlichsten Gewebe wie Gardinen, Tisch- und Bettdecken, Teppiche, Kopf- und Schultertücher, Schals, spezielle Stoffe und verschiedenes mehr besichtigt werden.

[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: