Durchs alte Regnitzland

Radtour durchs alte Regnitzland (Drei-Länder-Tour)

Länge: 55 km (Rundweg)

Start/Ziel für Radfahrer aus Rehau: Rehau (Bahnhof)

Streckenführung: Rehau (Bahnhof) – Kautendorf – Tauperlitz – Regnitzlosau – Nentschau – Posseck – Ebmath – Hranice – Studanka – Asch – Lauterbach – Neuhausen – Rehau (Bahnhof)

Ab dem Bahnhof durch Rehau (Museumszentrum, Kunsthaus), weiter auf dem Radweg, dann auf der Kreisstraße nach Kautendorf. In den Regnitzgrund nach Tauperlitz vorbei am Quellitzsee (Naherholungszentrum, BMX-Bahn), auf Höhenrücken mit weitem Ausblick nach Regnitzlosau, auf dem Radweg nach Nentschau (Fachwerk-Vierseithof), ins sächsische Vogtland. Auf der Kreisstraße über Posseck nach Kugelreuth auf Feldwegen über Pabstleithen nach Ebmath zum Grenzübergang für Fußgänger und Radfahrer zur Tschechischen Republik (Personalausweis/Reisepass!) weiter ins böhmische Hranice (Roßbach), von dort über Pastviný (Friedersreuth) und Studänka (Thonbrunn) zur Verbindungsstraße Hranice/As (Asch). Weiter nach As (Stadtmuseum, Galerie, Martin-Luther-Statue, Jahn-Denkmal) hier kann der Bismarckturm auf dem Háj (Hainberg) bestiegen werden (weiter Ausblick ins Egerland). Durch die Stadt zum Grenzübergang As/Selb nach Wildenau und weiter über Lauterbach nach Prexhäuser auf idyllischer Strecke die Grenze entlang nach Neuhausen, danach zurück nach Rehau über die Staatsstraße (Achtung Autoverkehr!) und Waldwege im Rehauer Forst zur alten Faßmannsreuther Straße im Höllbachgrund - durch die Stadt zum Bahnhof.

Hinweis: Im Verlauf der Strecke auf tschechischer Seite (17 km) darf aufgrund verkehrsrechtlicher Vorschriften keine touristische Beschilderung an öffentlichen Straßen vorgenommen werden. Bitte folgen Sie im Tourverlauf der Ortswegweisung.