Museum AM MAXPLATZ

Rehau, Bayerns einzige Modellstadt. Rehau, Heimat des Tonfilms. Rehau hat einige Besonderheiten zu bieten! Was sich dahinter verbirgt, erfährt man im Museumszentrum. Ein Besuch lohnt sich!

  • Dr. Hans Vogt ist gebürtiger Wurlitzer und gilt als der Erfinder des Tonfilms. Die Ausstellung zeigt dem Besucher die Anfänge des Lichttonverfahrens und den ersten Tonfilm "Das Leben auf dem Dorfe".

  • Rehau - Bayerns einzige Modellstadt. Warum das so ist, wird in der eigenen Ausstellung erklärt und mit zwei Stadtmodellen dem Besucher veranschaulicht.

  • Die historische Drogerie Zapf hat einen eigenen Ausstellungsraum im Museumszentrum erhalten. Damit konnte ein besonderes Stück Stadtgeschichte bewahrt werden.

  • Die Originaleinrichtung eines Rehauer Schmieds zeigt dem Besucher die schwere körperliche Arbeit einer noch etwas anderen Zeit.

  • Rüdiger Hofmann, Bürger der Stadt Rehau, schenkte seiner Heimatstadt diese hochwertige Eisenbahnsammlung.

  • Die Puppen- und Spielzeugsammlung ist eine Abteilung, die Kindheitserinnerungen weckt.

  • Die Ascher Sammlung im Museum am Maxplatz hat sich mit einer neuen Konzeption in ein eigenständiges kleines Heimatmuseum verwandelt.

  • Die Schlesische Sammlung zeigt Exponate aus der schlesischen Heimat. Es präsentiert sich dem Besucher eine über Jahre zusammengetragene Sammlung, die den damals aus der Heimat vertriebenen als Erinnerung dienen soll.

  • Die Roßbacher Weberstuben wurden eingerichtet um die Erinnerung an die verlorene Heimat zu bewahren und der Nachwelt zu überliefern.

  • Die Mechanische Werkstatt ist ein einmaliges Dokument der Wirtschaftsgeschichte in Rehau.

  • Das Museum selbst entdecken – werde zum Museumsforscher!

  • Das Rehauer Stadtarchiv ist Teil der Stadtverwaltung und befindet sich im Kellergeschoss des Rathauses.


 

Datenschutzeinstellungen Cookie-Präferenzen