Siebensterntour

Siebensterntour-Radweg

Länge: 155 km (Rundweg 3-4 Tage)

Start/Ziel für Radfahrer aus Rehau: z. B. Maxplatz

Streckenführung: Marktredwitz – Wunsiedel – Fichtelberg – Bischofsgrün – Weißenstadt – Schwarzenbach/Saale – Rehau – Selb – Hohenberg – Arzberg – Marktredwitz

Der Klassiker unter den Radtouren ist die "Siebensterntour", benannt nach der typischen Fichtelgebirgsblume. Die Strecke führt an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei und gewährt in drei Tagen schöne Einblicke in die Vielfalt des Fichtelgebirges. Auf den Spuren des Symbols des Fichtelgebirges erfahren die Radler die landschaftliche Vielfalt und Schönheit des Fichtelgebirges. Auf einer Länge von 155 Kilometer radelt man über die rauhen Höhen des Fichtelgebirges und vorbei an den Quellflüssen von Main, Saale, Naab, Eger und zahlreichen Seen. Zu besichtigen gibt es dabei die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke in den Orten Marktredwitz, Selb, Bischofsgrün, Rehau und Wunsidel. Empfehlenswert ist dabei die Aufteilung der Tour in mehrere Etappen, dabei haben sich vier Teilstücke besonders herauskristallisiert: Die Strecke von Marktredwitz nach Bischofsgrün, sie umfasst ingesamt 40 Kilometer Wegstrecke. Die Strecke von Bischofsgrün nach Schwarzenbach a. d. Saale mit einer Länge von 35 Kilometer. Die Route von Schwarzenbach a. d. Saale nach Selb mit 41 Kilometer Länge und das Endstück von Selb nach Marktredwitz mit 41 Kilometer Entfernung. In den vergangenen Jahren wurden auf Initiative von Oberfranken Offensiv e. V. und mit großer Unterstützung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) sowie der oberfränkischen Landkreise und Gemeinden ein Netz von neun Radtouren und drei MTB-Netzen ausgewiesen. Die Radtouren haben eine Länge zwischen 150 und 220 Kilometer und sind damit über die Grenzen der Landkreise konzipiert. Für die einzelnen Routen wurde jeweils ein Flyer erstellt, der die Wegfindung erleichtert. Die Beschilderung ist auf dem neuesten Stand.