Besuchsdienst Sonnenstrahl

In einem Senioren heim zu leben, gut versorgt, aber abgeschnitten vom  prallen Leben außerhalb der Einrichtung mag für viele eine unangenehme Vorstellung sein. Damit der Kontakt der Seniorinnen und Senioren zur Jugend nicht abreißt, dafür gibt es schon seit vielen Jahren die „Aktion Sonnenstrahl“, die von der Lehrerin Regina Köbl an der der Markgraf-Friedrich-Schule initiiert wurde.

Inzwischen engagieren sich etwa 40 Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Aktion Sonnenstrahl. In der Regel einmal in der Woche besuchen sie einen oder mehrere Bewohner im Lutherstift Oberkotzau, im Haus Saalepark in Schwarzenbach Saale oder im Pflegeheim der Rummelsberger in Rehau. Viele spielen mit den Bewohnern Gesellschaftsspiele, lesen ihnen aus der Zeitung vor, unternehmen kurze Spaziergänge oder erzählen sich Geschichten aus dem Leben damals und heute. Hierbei werden die Schülerinnen und Schüler durch die Mitarbeiter der Fachdienste in den Einrichtungen beraten. Einige wagen sich nämlich sogar an die Betreuung von Bewohnern der beschützenden Stationen, die oftmals an Demenzerkrankungen leiden.

Mehrmals im Jahr finden Treffen mit den Fachkräften der Rummelsberger statt, wo die Schülerinnen und Schüler von ihren Erlebnissen mit den alten Menschen berichten und Fragen stellen können. Natürlich erhält jeder Teilnehmer der Aktion Sonnenstrahl, bei der Schüler ab der 7.Jahrgangstufe teilnehmen können, eine lobende Zeugnisbemerkung.

[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: