Steinleite Rehau - künftiger Umgang mit dem Areal

Die Steinleite Rehau bietet derzeit mit einem Spielplatz, einem Pavillon und einem teilweise ausgeschildertem Naturlehrpfad Freizeitangebote. Die Stadt Rehau ist dadurch verpflichtet, die Verkehrssicherungspflicht vor Ort jederzeit zu gewährleisten. Seit Jahren kommt es dadurch immer wieder zu hohen Ausgaben für die Beseitigung von Totholz und anderen Maßnahmen, die die Sicherheit der Besucher sicherstellen sollen.

Nach einer Besichtigung vor Ort wird festgestellt, dass die Nutzung der Angebote nicht im Verhältnis zum Zeit- und Kostenaufwand für die Pflege der Steinleite steht. Immer wieder kommt es zu umfangreichen Sachbeschädigungen oder Verschmutzungen. Der Spielplatz und der Pavillon werden weniger von Familien genutzt, als von Personengruppen, die die Einrichtungen vor Ort wenig wertschätzen. Ein zentraler Standort wäre für einen Spielplatz besser geeignet und könnte so auch mehr von Kindern genutzt werden. Auch der Pavillon ist inzwischen in die Jahre gekommen und müsste neu gebaut werden. Dies würde eine größere Investition nach sich ziehen. Unter diesen Aspekten sind die Kosten für die gesteigerte Verkehrssicherungspflicht nicht mehr zu rechtfertigen.

Die Steinleite soll künftig als kommunaler Wald gepflegt werden. Die Wege werden weiterhin bestehen bleiben und können für einen erholsamen Spaziergang in der Natur genutzt werden. Jedoch wird die Stadt Rehau keine zusätzlichen Maßnahmen ergreifen. Die Einrichtungen vor Ort, wie Spielplatz und Pavillon werden zurückgebaut, sodass die dadurch erhöhte Verkehrssicherungspflicht nicht mehr wahrgenommen werden müssten.

Datenschutzeinstellungen Cookie-Präferenzen