Stadt Rehau erhält Mund-Nasen-Schutz und Face Shields von der Rehau AG

Die Stadt Rehau freute sich über eine Spende von 13.000 Stück zertifizierten Mund-Nasen-Schutzes (MNS) aus China. Die Spende ist einer Initiative des Familienunternehmens REHAU zu verdanken. Hinter der Spendenaktion stand die Idee, das vorhandene REHAU Einkaufsnetzwerk in Hong-Kong zu nutzen. 

In Rekordzeit entwickelte ein Mitarbeiter-Team aus dem Bereich New Ventures eine Strategie, um 50.000 Masken von Asien nach Deutschland zu bringen. Von hier aus gehen die Masken an Städte und Gemeinden, an denen das Unternehmen mit Werken und Verwaltungen präsent ist. Denn „Der Kampf gegen den Corona-Virus stellt weltweit eine große Herausforderung dar. Auch REHAU bekommt die Auswirkungen der Pandemie zu spüren. Doch um die Krise schnellstmöglich zu überwinden, sind gerade jetzt Solidarität und Zusammenhalt gefragt. Als Teil der Gesellschaft engagiert sich REHAU aktiv, um diese schwierige Zeit zu bewältigen“, so Jürgen Werner, Leiter der Divisionen Furniture and Industrial Solutions und zugleich Standortverantwortlicher von Rehau. „Wir sind der Firma REHAU für ihr beispielhaftes Engagement sehr dankbar“, betonte Bürger-meister Michael Abraham, der die Masken entgegennahm. Die 13.000 Exemplare sind für Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen, Krankenhäuser und andere gemeinnützige Einrichtungen vorgesehen. Die Übergabe der Masken nahm Jürgen Werner zum Anlass, die Innovation „REHAU Face Shield“ vorzustellen. Das komfortable Gesichtsschutzschild mit Klappvisier ist eine wirksame Barriere gegen spritzende Flüssigkeiten und Tröpfchen. Der Schildbügel, der Kopfbügel und die Stirnpolsterung sind REHAU Profile, die mit bereits vorhandenen Werkzeugen gefertigt werden konnten. Auch die weiteren Bauteile wurden aus dem bestehenden Zuliefernetzwerk bezogen. 100 dieser innovativen Produkte werden der Stadt Rehau zur Verfügung gestellt. Die „REHAU Face Shields“ werden in Deutschland produziert und sind demnächst über den Amazon-Shop erhältlich.

Bild und Text: Uwe von Dorn

[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: