Rehauer erhalten Ehrenzeichen am Bande des Landkreises

Landrat Dr. Oliver Bär hat im Namen von Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Inneren, für Sport und Integration, das Ehrenzeichen am Bande für langjährige Dienstzeiten beim Bayerischen Roten Kreuz verliehen.

Ausgezeichnet wurden dabei 17 Männer und Frauen aus dem Landkreis Hof, die seit 25 bzw. 40 Jahren im Dienst des BRK stehen. Landrat Bär dankte den Ehrenamtlichen aus Geroldsgrün, Naila, Konradsreuth, Rehau, Schwarzenbach am Wald, Helmbrechts, Berg, Schwarzenbach an der Saale, Regnitzlosau und Selb für ihr unermüdliches Engagement: „Ich danke Ihnen, dass Sie sich seit Jahrzehnten die Zeit nehmen und sich durch Ihren Einsatz beim BRK, der Berg- und Wasserwacht aktiv für unser aller Wohlergehen stark machen. Sie sind Teil einer großen Gemeinschaft - jeder Dritte im Landkreis Hof engagiert sich in einem Ehrenamt. Darauf dürfen wir zu Recht sehr stolz sein.“

Auch vier Mitglieder des Rehauer Teams des BRK wurden von Landrat Oliver Bär ausgezeichnet. Ingrid Kießling, Andrea Hanold, Oliver Kieke und Matthias Rupprecht (im Bild von links) erhielten das Ehrenzeichen am Bande für ihre langjährige Dienstzeit beim Bayerischen Roten Kreuz.

Das Ehrenzeichen am Bande wird zweimal jährlich als Dienstzeitauszeichnung für 25-jährige,40-jährige und 50-jährige aktive ehrenamtliche Dienstzeit verliehen. In Bayern können Helfer aller katastrophenhilfspflichtigen, im Rettungsdienst mitwirkenden freiwilligen Hilfsorganisationen sowie des Technischen Hilfswerks ein staatliches Ehrenzeichen erhalten.