Raum für Visionen - STADTENTWICKLUNG IN REHAU

Mit dem Titel „Rehau – Raum für Visionen“ hat Prof. Karl H.C. Ludwig in Zusammenarbeit mit der Stadt Rehau ein Buch veröffentlicht bei dem es um eine Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und auch in die Zukunft der Stadt Rehau geht.

Bereits die beiden Untertitel verraten den genaueren Inhalt des Buches:

„erdacht + gemacht / entworfen + verworfen“

In den vergangenen 200 Jahren sind, beginnend mit dem Wiederaufbau als Modellstadt für Bayern, viele Impulse gesetzt worden. Im Buch werden die Baumaßnahmen sichtbar gemacht, die in Rehau umgesetzt wurden (erdacht + gemacht). Aber auch die vielen Ideen der letzten Jahrzehnte finden mit diesem Buch den Weg in die Öffentlichkeit, denn nicht jeder Projektentwurf konnte verwirklicht werden, zeigen aber die Offenheit der Stadt für teils auch außergewöhnliche Visionen auf (entworfen + verworfen).

Für Prof. Ludwig war genau das die Motivation für dieses Buch: „Wir wollten zeigen, was sonst nur wenige aus der Bevölkerung zu Gesicht bekommen hätten, denn viele Pläne sind schlichtweg nicht für jedermann auffindbar und zugänglich.“ Bürgermeister Michael Abraham sieht in dem Buch ein zeitliches Dokument und dankt Prof. Ludwig für sein Engagement und den Einsatz dieses so zu verwirklichen: „Es gehört Mut dazu, geplante Projekte und angedachte Maßnahmen zu veröffentlichen, die nicht verwirklicht werden konnten.“ Ein großes Dankeschön geht auch an die Co-Autoren Oliver Groll, Simone Herrmann und Martin Kugler, die insbesondere bei der Recherche und der Zusammenfassung der Ideen und Projekte einen maßgeblichen Anteil hatten.


Das Werk wurde über das Förderprogramm „Regionalbudget“ bezuschusst, welches ehrenamtliches Engagement in den Kommunen der ILE Dreiländereck fördert. Dabei werden 90 % der Zuschüsse durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten über das Amt für Ländliche Entwicklung verteilt und 10 % durch die Kommunen der ILE Dreiländereck zur Verfügung gestellt. Insgesamt gab es im Jahr 2021, 19 Kleinprojekte die verteilt auf Regnitzlosau, Rehau und Schönwald umgesetzt wurden; diese Publikation ist eines dieser Kleinprojekte. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.ile-dreilaendereck.de Bei Fragen, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer ILE-Umsetzungsbegleitung Frau Sabrina Martin auf (09283/20-29).

Das Buch ist bereits seit ein paar Tagen in der Stadtbücherei mit mehrere Exemplaren zur Ausleihe verfügbar und ab sofort im Infozentrum im Alten Rathaus erhältlich.

Datenschutzeinstellungen Cookie-Präferenzen