GRUNDSTEINLEGUNG FÜR Neue Kindertagesstätte

Die Bauarbeiten für die neue Kindertagesstätte der strunz.stiftung haben bereits vor einigen Wochen begonnen. Jetzt wurde der Grundstein für die "LamiKiTa" gelegt.

Nachdem im letzten Jahr von der strunz.stiftung das Grundstück des ASV Rehau erworben wurde, sind die Planungen auf Hochtouren gelaufen, inzwischen hat der Bau der neuen Kindertagesstätte begonnen.


Die Einrichtung wird geprägt und finanziert von der Familie Strunz, den Eigentümern des Rehauer Familienunternehmens LAMILUX. Das Konzept wurde erarbeitet unter anderem mit Unterstützung des Elternbeirats aus LAMILUX-Mitarbeitern und einer Sozialpädagogin.

„Unsere Familie hat sich entschieden, eine Kindertagesstätte zu initiieren und finanziell zu fördern, um einen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität der Stadt Rehau aber auch der Region zu leisten“, sagte Dr. Heinrich Strunz in seiner Rede zur Grundsteinlegung. "Die Kindertagesstätte der strunz.stiftung steht für ein offenes pädagogisches Konzept, das Kinder gut auf ihr weiteres Leben vorbereitet. Dazu sollen unter anderem die Grundlagen einer gesunden Ernährung, Naturnähe und moderner Technik vermittelt werden.", erläutert Dr. Dorothee Strunz die Philosophie der neuen Kindertagesstätte.


Eröffnung der "LamiKiTa" soll Mitte 2020 sein, anvisiert ist der 1. September des kommenden Jahres. Bürgermeister Michael Abraham freut sich über den nächsten Schritt bei diesem großartigen Projekt. "Das moderne Schulzentrum der Stadt Rehau wird nun um eine moderne Kindertagesstätte erweitert, sodass man dann vom Familienzentrum Rehau sprechen kann. Wir dürfen uns froh und glücklich schätzen, dass die Familie Strunz mit viel Engagement für diese Stadt nun einen weiteren Meilenstein setzen wird."


Landrat Dr. Oliver Bär bescheinigte Dr. Dorothee Strunz eine enorme Energie für dieses Projekt, welches sie mit einer Leidenschaft verfolgt und gegenüber dem Landratsamt Hof aber auch der Regierung von Oberfranken mit Überzeugung vertreten habe. "Die neue Kindertagesstätte wird das ohnehin schon sehr gute Betreuungsangebot im Landkreis Hof aufwerten und den Eltern eine zusätzliche Wahlmöglichkeit bei der Entscheidung der Betreuungsform bieten", so der Landrat in seiner Rede.


Zur feierlichen Grundsteinlegung wurde eine verschließbare Aussparung in das Mauerwerk des Neubaus integriert. Gemeinsam mit ihren Kindern setzten die Eheleute Strunz eine Zeitkapsel ein. Sie soll in 25 Jahren bei einem großen Fest wieder geöffnet werden.


Bereits seit einigen Jahren laufen Gespräche zwischen den Unternehmen auf der einen Seite und den Trägern der Kindertageseinrichtungen auf der anderen Seite. Zu den ersten Gesprächen hatte die Stadt bereits im Jahr 2008 eingeladen. Ziel der Gespräche war es, das Angebot in der Stadt Rehau zu beleuchten und festzustellen, was es für Handlungsbedarfe für eine zeitgemäße und zukunftsfähige Kinderbetreuung gibt. Gerade die Vereinbarkeit von Familie und Beruf rückte dabei immer wieder verstärkt in den Fokus. Verschiedene Überlegungen und sogar konkrete Planungen wurden angestrengt. Der Bau der "LamiKiTa" durch die strunz.stiftung ist ein hervorragendes Ergebnis der intensiven Gespräche der letzten Jahre.