Neubau der LamiKita der strunz.stiftung

Nun ist es endgültig Geschichte, das ehemalige ASV-Heim samt Hans-Vogt Bühne wurde dem Erdboden gleich gemacht. Binnen 6 Wochen wurden das Vereinsheim und die zugehörige Halle entkernt und abgerissen. Das Umfeld wird nun der neuen modernen Kindertagesstätte LamiKita der stunz.stiftung gerecht. Am 01.09.2020 wird dort der Betrieb aufgenommen.

Die Einrichtung wird geprägt und finanziert von der Familie Strunz, den Eigentümern des Rehauer Familienunternehmen LAMILUX. In Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat, der aus Mitarbeitern der Firma besteht, und einer Sozialpädagogin wurde ein offenes pädagogisches Konzept erarbeitet, das Kinder gut auf ihr weiteres Leben vorbereitet. Dazu sollen unter anderem die Grundlagen einer gesunden Ernährung, Naturnähe und moderner Technik vermittelt werden.

Der Countdown läuft, bis zur Eröffnung soll alles bereit für die Kids sein und nichts mehr an das Sportgelände erinnern. Aktuell wird die Fassade aus Holz fertiggestellt und auch einige Farben sind bereits ins Spiel gekommen. Die Erdarbeiten der Außenanlagen sind beendet. Nun werden die ersten Sandkästen aufgebaut und die Wege durch den großzügigen Garten gepflastert. Parallel zu den Arbeiten außerhalb, ist auch im Gebäude kein Stillstand. Bodenbeläge werden verlegt und Farben an die Wände gebracht. Ab Anfang Juli kann es dann auch schon mit dem Aufbau der Möbel und vor allem der Küche beginnen. „Wir sind absolut im Zeitplan und freuen uns schon auf die Eröffnung im September. Wenn die ersten Kinder im Garten spielen und ihr eigenes Gemüse ernten, wissen wir, dass sich die harte Arbeit gelohnt hat“, freut sich Personalreferentin Neetje Brandt von der Firma LAMILUX über den Baufortschritt.

Das Konzept, die Kosten und alle weiteren Informationen zu der neuen Kindertagesstätte finden Sie auf der Homepage https://www.lamikita.de/. Es sind noch ein paar Kindergartenplätze frei. Bei Interesse steht Ihnen Frau Brandt jederzeit gerne zur Verfügung.


[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: