Kommende Straßensperrungen im Überblick

In den kommenden Wochen werden mehrere Straßensperrungen der Autobahndirektion, des Landkreises und der Stadt Rehau veranlasst. Hier ein kleiner Überblick über die Maßnahmen und alle nötigen Informationen dazu:

Sanierung Wüstenbrunner Straße – Pilgramsreuther Straße

Ab Montag, den 01.08.2022, beginnt der 1. Bauabschnitt der Sanierung Wüstenbrunner Straße – Pilgramsreuther Straße. Hierfür wird die Kreuzung vollständig für den Verkehr gesperrt. Der erste Abschnitt soll während der Sommerferien fertiggestellt werden, sodass die Kreuzung ab Anfang September wieder befahrbar ist. Im Anschluss beschränkt sich die Straßensperrung auf die Wüstenbrunner Straße.

Umleitungen für die LamiKita, die Schulen und das Sportzentrum erfolgen über die B289 und sind entsprechend ausgeschildert. Wir bitten um Beachtung.

Die gesamte Maßnahme ist in drei Bauabschnitte aufgeteilt, die direkt nacheinander durchgeführt werden. Insgesamt wird die Sanierung bis 30.06.2023 andauern.


Deckenbaumaßnahme zwischen Neukühschwitz und Rehau

Ab Montag, den 08.08.2022, wird die Kreisstraße HO 5 zwischen Neukühschwitz und Rehau vollgesperrt. Grund hierfür ist die Sanierung der Asphaltdeckschicht.

In dieser Zeit wird der Verkehr großräumig umgeleitet. Verkehrsteilnehmer aus Richtung Rehau werden über die Staatsstraße St 2192 nach Regnitzlosau und weiter über die Kreisstraße HO 4 (Klötzlamühle) umgeleitet. Für Fahrzeuge aus Richtung Kautendorf beziehungsweise Kühschwitz mit dem Ziel Rehau gilt selbiges in sinngemäß umgekehrter Reihenfolge.

Von der Sanierungsmaßnahme ist auch der Einmündungsbereich der Bundesstraße B 15 betroffen. Somit wird es den Verkehrsteilnehmern aus Richtung Hof in dieser Zeit nicht möglich sein bei Neukühschwitz die Bundesstraße B 15 zu verlassen. Die letzte Abfahrt vor der Autobahn A 93 ist auf Höhe von Kautendorf. Hierbei ist zu beachten, dass die Ortsdurchfahrt von Kautendorf aufgrund einer Gewichtsbeschränkung für den Schwerverkehr gesperrt ist.

Die Baumaßnahme soll innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen sein.

Zum Umfang der Baumaßnahme gehören das Abfräsen der Asphaltdeckschicht und die anschließende Erneuerung.


Erneuerung der Bundesstraße zwischen Hof und Döhlau

Ab Montag, den 15.08.2022, beginnen die Straßenbauarbeiten für die Erneuerung der Bundesstraße 15. Die Sanierungsstrecke beginnt nach der Exner-Kreuzung in Hof und geht bis zur Anschlussstelle Döhlau. Der Bereich bzw. die Fahrtrichtung auf der B 15 von Moschendorf nach Hof bleibt für den Verkehr offen.

Für die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten ist es zwingend erforderlich die Bundesstraße 15 für den Gesamtverkehr vollzusperren. Die Vollsperrung beginnt am Montag den 15.08.2022 und wird voraussichtlich bis zum 10.09.2022 andauern.

Mit dieser Maßnahme wird die bereits 2019 begonnene Lärmsanierung auf der B 15 fortgeführt. Die gesamte Sanierungsstrecke erhält einen lärmmindernden Fahrbahnbelag.

Zu Beginn der Vollsperrung wird eine großräumige Umleitung für den Verkehr eingerichtet. Der Verkehr aus Osten (Rehau) kommend wird weiter über die BAB A 93 – A 72 – AS Hof/Nord zur B 173 nach Hof umgeleitet. Aus der Gegenrichtung wird der Verkehr von der B 173 entsprechend entgegengesetzt umgeleitet.

In der Fahrbahndecke haben sich aufgrund ihres Alters Risse, Spurrinnen und Unebenheiten gebildet, welche eine Sanierung unumgänglich machen. Die notwendigen Arbeiten werden von der Firma Rädlinger aus Selbitz ausgeführt.

Für die während der Bauzeit auftretenden unvermeidlichen Verkehrsbehinderungen bittet das Staatliche Bauamt Bayreuth um Verständnis. 

Datenschutzeinstellungen Cookie-Präferenzen