Immobilienverkäufe im JAHR 2018 in REHAU

In Rehau wechselten im letzten Jahr 24 Wohnimmobilien die Eigentümer. Ein paar interessante Fakten können daraus abgelesen werden.

Die Stadt ist für Immobilienkäufe sehr attraktiv, nur wenige Immobilien bleiben in Rehau lange auf dem Markt, denn für ein Haus in einem guten Zustand findet sich in unserer Stadt meistens sehr schnell ein Käufer.

Im Jahr 2018 wurden in Rehau 24 Wohnhäuser verkauft, also keine Neubauten bzw. Bauplätze für einen Neubau, sondern bewohnbare Bestandsimmobilien. Von den 24 verkauften Häusern standen 12 leer, 10 waren von den Verkäufern und 2 von Mietern bewohnt. Bei den Käufern handelte es sich bei 11 Kaufgeschäften um Käufer, die vorher nicht in Rehau gewohnt hatten. Dadurch sind dann bislang 12 Personen zugezogen, allerdings sind auch noch nicht alle Käufer mit ihren Familien in das neue Domizil eingezogen. Bei 13 Immobilienkäufen kamen die Käufer aus Rehau, wodurch bereits im Jahr 2018 insgesamt 31 Personen innerhalb von Rehau umgezogen sind und zwar alle aus einer Mietwohnung. Dadurch sind 8 Mietwohnungen frei geworden, wovon 6 Wohnungen noch im Jahr 2018 wieder vermietet wurden und 11 Personen von außerhalb in diese freigewordenen Wohnungen zuziehen konnten und 2 Personen innerhalb von Rehau in diese umgezogen sind. Bei 5 Immobilienkäufen durch Einheimische sind die neuen Eigentümer noch nicht in ihr neues Domizil eingezogen, was auch noch weitere frei werdende Mietwohnungen nach sich ziehen wird.

Immerhin 50% der Immobilienkäufe wurden von Käufern getätigt, die von außerhalb kamen und Rehau für sich und ihre Familie als neuen Wohnort und dauerhaften Lebensmittelpunkt gewählt haben. Die anderen 50% der Immobilienkäufe erfolgten durch Einheimische, die sich für selbstgenutztes Wohneigentum entschieden haben und sich damit zu ihrer Heimatstadt bekennen. Für die Zahl der Einwohner bedeuten die Immobilienverkäufe letztlich ein Plus, denn durch diese sind zwar 9 Personen aus Rehau weggezogen, dagegen sind aber 12 Personen von außerhalb in die neue Immobilie eingezogen und 11 weitere Personen von außerhalb in die freigewordenen Mietwohnungen zugezogen. Die Verkäufe von Bestandsimmobilien haben im Jahr 2018 somit netto einen Zuzug von 14 Personen generiert.

In diesen Zahlen begründen sich auch die Bemühungen der Stadt Rehau für neuen Wohnraum in der Stadt – eine der Visionen für die Zukunft von Rehau. Die Schaffung von Eigentumswohnungen ermöglicht den Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum für diejenigen, die etwas eigenes haben wollen, sich aber nicht für den Bau eines Eigenheimes begeistern können, sondern die Wohnung beispielsweise in der Innenstadt vorziehen. Dadurch werden Mietwohnungen frei für Familien, die sich vergrößern oder verändern möchten, aber zur Miete wohnen bleiben wollen. Wenn es für Kaufinteressenten wenig bis keine Angebote gibt, würden die oben aufgezeigten Bewegungen, gerade auch auf dem Mietmarkt, weniger bis gar nicht erst entstehen. Eigentumswohnungen sind zudem interessant für Eigenheimbesitzer, denen der Garten zu groß, die damit verbundene Arbeit zur Last oder der finanzielle Aufwand für den Unterhalt des Hauses zu viel geworden ist. Wenn die Kinder aus dem Haus sind, ist die Eigentumswohnung für viele ausreichend und der Umzug aus dem großzügigen Familienheim in die überschaubare Wohnung interessant. Dadurch kommen Einfamilienhäuser auf den Markt und setzen die oben aufgezeigten Bewegungen ebenso in Gang. Letztlich profitieren von den Anstrengungen dann auch diejenigen, die eine einfache und preisgünstige Mietwohnung in Rehau suchen.

Öffnungszeiten

Rathaus, Martin-Luther-Str. 1

Mo, Do08:00 Uhr-
12:00 Uhr
14:00 Uhr-
16.00 Uhr
Di08:00 Uhr-
12:00 Uhr
14:00 Uhr-
18:00 Uhr
Mi
08.00 Uhr-
13.00 Uhr

Fr08:00 Uhr-
12.00 Uhr


Infozentrum Maxplatz 7

Mo-Fr10:00 Uhr14:00 Uhr
So
14:00 Uhr17:00 Uhr

Stadtbücherei, Martin-Luther-Str. 1

Di, Do, Fr
14.00 Uhr-
18.00 Uhr
Mi
10.00 Uhr-
13.00 Uhr