Geburtshaus Rehau - 1.000 Kind

Vater Karl und Mutter Lisa Magth aus Schönwald konnten sich am 23.12.2020 um 7.30 Uhr über ihren Sohn Paul freuen, gleichzeitig war der kleine Paul das 1.000 Kind, welches im Geburtshaus in Rehau das Licht der Welt erblickte.

Am 23. Dezember, früh um 7.30 Uhr wurde vom Hebammen-Team "K2" im Rehauer Geburtshaus, wie schon 999 Mal in den vergangen sechzehn Jahren, per Fernsteuerung das Glockenspiel am Alten Rathaus in Gang gesetzt und das Lied „Zum Geburtstag viel Glück“ gespielt. Eigentlich hätten die zwei Hebammen Monika Heinl-Korlek und Klaudia Zettl-Kaufenstein es eine Stunde spielen lassen sollen, denn der kleine Paul Magth aus Schönwald war das 1.000 Kind, welches im Rehauer Geburtshaus das Licht der Welt erblickte. Gesund und munter ist der kleine Paul und es ist auch alles dran, wie Hebammen Monika Heinl-Korlek bemerkte. Rehaus zweiter Bürgermeister Rudolf Scholz lies es sich nicht nehmen den Eltern Karl und Lisa Magth persönlich einen Blumenstrauß im Geburtshaus vorbeizubringen und zu ihrem kleinen Paul im Namen der Stadt Rehau zu gratulieren. „Die Geburt während der Corona-Zeit ist genau so wie vorher, nur ein wenig aufwendiger für uns“, so Klaudia Zettl-Kaufenstein. „Die Frauen haben nach wie vor Wehen, bei der Geburt müssen die Frauen keine Masken tragen. Natürlich haben wir Vorkehrungen getroffen, wie Fiebermessen und Mundspülen und die Männer müssen die Masken tragen und sich zur Geburt umziehen.

Text/Foto: Uwe von Dorn

 

Datenschutzeinstellungen Cookie-Präferenzen