Feierstunde in Trogen: Dankurkunden an verdiente Kommunalpolitiker

Der Bayerische Staatsminister des Inneren, für Sport und Integration, Joachim Herrmann, hat verdienten ehrenamtlichen Kommunalpolitikern für ihr langjähriges, uneigennütziges Wirken in der kommunalen Selbstverwaltung Dank und Anerkennung ausgesprochen.

Im Innenhof des neu sanierten Bürgerhauses in Trogen fand eine kleine Feierstunde statt.  Landrat Dr. Oliver Bär überreichte insgesamt 55 Bürgerinnen und Bürgern aus 20 Gemeinden des Landkreises Hof eine entsprechende Dankurkunde im Namen des Staatsministers.

Die so genannte Dankurkunde für Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung erhalten Gemeinde- bzw. Stadträte sowie Kreisräte für mindestens 18-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Kommunalpolitiker. Das entspricht drei Legislaturperioden.

Unter den geehrten befanden sich auch bekannte Rehauer Kommunalpolitiker: Stadtrat und stellv. Fraktionsvorsitzender Ulrich Scharfenberg (seit 2002), ehemaliger Stadtrat Roland Lottes (2002 – 2020) und 2. Bürgermeister und Stadtrat Rudolf Scholz (seit 2002).

Bürgermeister Michael Abraham ließ es sich nicht nehmen, an der Feierstunde teilzunehmen und die Geehrten zu beglückwünschen.

Auch Landrat Dr. Bär fand dankende Worte an die Geehrten: „Es bedarf Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und für die Gemeinden, Städte und den Landkreis Entscheidungen zu treffen.“

Datenschutzeinstellungen Cookie-Präferenzen