Ehrenamtspreis 2018 für die ehrenamtlichen Lesementoren

Die ehrenamtlichen Lesementoren im MGH Rehau wurden in der letzten Sitzung des Stadtrats 2019 mit dem Ehrenamtspreis der Stadt Rehau ausgezeichnet.

Der Hintergrund war wie folgt:

Der Stadtrat hat in der Sitzung vom 24.10.2018 auf Vorschlag der CSU-Fraktion einstimmig beschlossen, den Ehrenamtspreis der Stadt Rehau 2018 an die ehrenamtlichen Lesementoren aus dem Mehrgenerationenhaus zu verleihen. Begründet war dies wie folgt:

Seit über acht Jahren sind sie in der Pestalozzischule unterwegs und seit drei Jahren in der Gutenbergschule – die ehrenamtlichen Lesementoren aus dem Mehrgenerationenhaus.

Ein- bis zweimal pro Woche unterstützen sie durch zusätzliche Einzelförderung die Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten im Umgang mit der deutschen Sprache und mit dem Lesen haben. Während des Schuljahres entwickeln sich teilweise Freundschaften zwischen den Kindern und den Lesementoren, da dieses Engagement nur mit viel Gespür für die Kinder erfolgen kann. Die Leseförderung findet jedes Schuljahr außerhalb des regulären Unterrichts statt, also nach der Schule und in Absprache mit den Lehrkräften.

Die Organisation erfolgt über das MGH und die direkte Förderung findet durch die Förderlehrer/-innen an den jeweiligen Schulen statt. Derzeit engagieren sich ca. 14 ehrenamtliche Lesementoren und -mentorinnen an beiden Rehauer Grundschulen.

Die CSU-Stadtratsfraktion hält diesen ehrenamtlichen Einsatz in unserer Stadtgemeinschaft für vorbildlich und beantragt deshalb die Auszeichnung mit dem Ehrenamtspreis 2018.

In § 4 der Ehrensatzung der Stadt Rehau ist festgelegt, dass der Ehrenamtspreis der Stadt Rehau einmal jährlich an Persönlichkeiten verliehen werden kann, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement in Rehau besonders verdient gemacht haben, die mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz Maßstäbe gesetzt haben und dabei den Kontakt zur Stadt Rehau pflegen. Die Auszeichnung wird durch einen aus Porzellan gefertigten Ehrenpreis symbolisiert.

Insbesondere im Hinblick auf das außergewöhnliche ehrenamtliche Engagement der ehrenamtlichen Lesementoren aus dem Mehrgenerationenhaus, der wertvolle Arbeit im Bereich Bildung und Erziehung leistet, wird der Ehrenamtspreis 2018 der Stadt Rehau an die ehrenamtlichen Lesementoren aus dem Mehrgenerationenhaus verliehen.


Die ehrenamtlichen Lesementoren aus dem Mehrgenerationenhaus bestehen aus:

Marion Herrmann, Silvia Brandt, Marion Müller, Gabriele Pankow, Rosa Fischer, Brigitte Meißner, Stephanie Winterling, Kerstin Weiherer, Lisa Markert, Birgit Johannsen-Böhm, Sandra Schnabel, Karin Kern, Margitta Klapper, Marion Weiland, Armin Strobel, Andrea Schmidt und Brigitte Mroß. Die begleitenden Lehrerinnen sind Cornelia Graf (Gutenbergschule) und Tina Zienert-Löffler (Pestalozzischule).

Monika Schildbach, die die Lesementoren vor acht Jahren ins Leben gerufen hat, bedankte sich im Namen der Kinder und erzählte den Stadträten, dass zwischen den Lesementoren und ihren kleinen Schützlingen oft jahrelange Freundschaften entstehen.

Öffnungszeiten

Rathaus, Martin-Luther-Str. 1

Mo, Do08:00 Uhr-
12:00 Uhr
14:00 Uhr-
16.00 Uhr
Di08:00 Uhr-
12:00 Uhr
14:00 Uhr-
18:00 Uhr
Mi
08.00 Uhr-
13.00 Uhr

Fr08:00 Uhr-
12.00 Uhr


Infozentrum Maxplatz 7

Mo-Fr10:00 Uhr14:00 Uhr
So
14:00 Uhr17:00 Uhr

Stadtbücherei, Martin-Luther-Str. 1

Di, Do, Fr
14.00 Uhr-
18.00 Uhr
Mi
10.00 Uhr-
13.00 Uhr