Ehemalige Rehauerin erforscht ihren Heimatdialekt

Die ehemalige Rehauerin Eva Wittenberg arbeitet in den USA an einer Studie über den  Rehauer Dialekt. Die Sprachforscherin braucht dazu die Mitarbeit möglichst vieler Rehauer. 

Professorin Eva Wittenberg ist in Rehau aufgewachsen, entschied sich jedoch nach ihrem Studium in die USA zu gehen. Seit 2016 ist sie Professorin an der University of California im Fachbereich Sprachwissenschaften. Heimatverbunden ist sie dennoch nach wie vor. Jeden Sommer verbringt sie mit ihren beiden Kindern bei ihren Eltern in Rehau. Ihre Söhne sollen auch „ein bisschen Landkindheit mitbekommen“, so Eva Wittenberg selbst. Durch die regelmäßigen Besuche hier im schönen Rehau geht natürlich auch der Dialekt, mit dem sie erzogen wurde, nicht verloren. Denn sie sagt selbst: „Dialekt signalisiert Zugehörigkeit – Hier gehören wir hin, hier kommen wir her, ich gehöre zu euch.“

Diese Devise war es wohl, die Eva Wittenberg dazu motivierte, eine Studie über den Rehauer Dialekt – ihren Heimatdialekt – zu führen. Das Ziel ihrer Forschungen ist, herauszufinden, wie das grammatische System des „Rehauerischen“ funktioniert, und wie sich die Grammatik in der Bedeutung niederschlägt. Des Weiteren stellt sich Wittenberg die Frage, wie wir es schaffen, zwei Varianten der gleichen Sprache im Gehirn zu behalten und zwischen den beiden Varianten hin- und herzuschalten und je nach Gesprächspartner stark oder weniger stark Dialekt zu sprechen.

Um eine möglichst genaue Studie erstellen zu können, ist Eva Wittenberg auf die Mitarbeit der Rehauer angewiesen. Sie bittet alle, die ihren Dialekt noch beherrschen, bei ihrer Forschung mitzuhelfen. Zuerst geht es darum, fränkische Ausdrücke nach ihrer Stärke zu bewerten. Im zweiten Teil hört man eine Einkaufsliste und sucht die passenden Gegenstände aus.

Um bei der Studie mitzuwirken, folgen Sie bitte dem Link: http://tinyurl.com/frankenstudie 

Öffnungszeiten

Rathaus, Martin-Luther-Str. 1

Mo, Do08:00 Uhr-
12:00 Uhr
14:00 Uhr-
16.00 Uhr
Di08:00 Uhr-
12:00 Uhr
14:00 Uhr-
18:00 Uhr
Mi
08.00 Uhr-
13.00 Uhr

Fr08:00 Uhr-
12.00 Uhr


Infozentrum Maxplatz 7

Mo-Fr10:00 Uhr14:00 Uhr
So
14:00 Uhr17:00 Uhr

Stadtbücherei, Martin-Luther-Str. 1

Di, Do, Fr
14.00 Uhr-
18.00 Uhr
Mi
10.00 Uhr-
13.00 Uhr