Corona - SCHLIESSUNG STÄDTISCHER EINRICHTUNGEN

Der Freistaat Bayern ergreift Maßnahmen zur Eindämmung der Neuinfektionen SARS-CoV-2 ab den 2. November bis Ende des Monats. Die Stadt Rehau ist deshalb aufgefordert, städtische Einrichtungen zu schließen.

Folgende Einrichtungen der Stadt Rehau werden ab den 2. November vorübergehend geschlossen:

  • Sportzentrum mit Hallenbad und Turnhalle
  • Museum
  • Kunsthaus

Das Rathaus der Stadt Rehau bleibt geöffnet. Es wird gebeten, vorab per Telefon bzw. E-Mail abzuklären, ob es erforderlich ist persönlich ins Rathaus zu kommen. Unter Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregelungen können Bürgerinnen und Bürger für wichtige Angelegenheiten weiterhin persönlich ins Rathaus kommen. Hierbei müssen jedoch einige Auflagen eingehalten werden: Bitte erscheinen Sie nur mit triftigem Grund persönlich im Rathaus. Versuchen Sie Ihr Anliegen vorab telefonisch zu klären. Die Maskenpflicht besteht auch für Ihren Besuch im Rathaus.

Das Infozentrum der Stadt Rehau bleibt zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.

Der Festsaal im Alten Rathaus steht nur noch für Trauungen zur Verfügung.

Die Stadtbücherei kann voraussichtlich geöffnet bleiben. Die genaue Rechtslage muss aber noch abgewartet werden.

Ebenso verhält es sich beim Jugendzentrum. Wir gehen davon aus, dass es geöffnet bleiben kann.

Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Landkreises Hof, als zentral zuständiger Behörde:

https://www.landkreis-hof.de/coronavirus-wir-informieren

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, auch weil sich diese stetig ändern können. Sie sollen allen als Information und Hilfestellung dienen und für die aktuelle Lage sensibilisieren. Wir können jedoch keine Rechtsberatung bieten und mit unseren Informationen auch keine Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt im Einzelfall ersetzen.

Datenschutzeinstellungen Cookie-Präferenzen