CAFÈ FRÜCHTLA - NEUERÖFFNUNG AM 22. MAI 2019

Seit dem 22. Mai 2019 hat das neue Lokal am Maxplatz geöffnet. Das gastronomische Angebot in der Stadt wurde um ein Café mit Bistro und Vinothek erweitert.

Fast eineinhalb Jahre hatte das ehem. Café Mocca mit der beliebten Außenbestuhlung am Maxplatz geschlossen. Diese Zeit ist seit Mitte Mai nun vorbei, denn Tanja und Matthias Hahn haben sich, seit dem sie das Gebäude Maxplatz 6 im Dezember letzen Jahres gekauft haben, mächtig ins Zeug gelegt und das Café mit Charme vergangener Zeiten komplett umgebaut und in ein gemütliches Weinlokal mit Café und Bistro verwandelt.

„Früchtla“, so heißt das neue Lokal am Maxplatz, denn unter diesen Namen führen Tanja und Matthias Hahn bereits ein Lokal in Weißenstadt. Beide sind als „Früchtla“ in der Region bestens bekannt, da sie auf einigen Wochenmärkten der Umgebung vertreten sind. Festlegen wollen sie sich mit ihrem Konzept aber nicht: „Wir sind ein tolle Mischung aus Café, Delikatessen und Deko. Bei uns gibt es alle Arten von Kaffee und dazu selbstgebackene Kuchen, Paninis als Snack, mediterrane Platten mit Käse, Schinken und Wurst von bester Qualität, hervorragende Weine von ausgezeichneten Winzern aber natürlich auch ein Bier von regionalen Brauereien und insbesondere der mit uns gut befreundeten Familienbrauerei Meinel aus Hof“, beschreibt Matthias Hahn die Angebotsvielfalt bei der auf Qualität aus der Region sehr viel Wert gelegt wird. Dazu gibt es Verkaufstheken für Käse und andere Spezialtäten, Bauernhof-Eis aus Kirchenlamitz sowie einen eigenen Bereich mit Qualitätsweinen. „Wir sind eine Kneipe bei der man normal essen und trinken kann und wenn es einen so gut geschmeckt hat, kann man unsere Spezialitäten, Weine und sogar unsere Dekoartikel auch kaufen“, schildert Tanja Hahn ihr Konzept. „Mit all unseren Lieferanten sind wir sehr gut befreundet, was für uns ganz besonders wichtig ist“, ergänzt Matthias Hahn seine Geschäftsphilosophie.

Nach dem Umbau ist das lange als Eisdiele bekannte Lokal nicht mehr wieder zu erkennen. Matthias Hahn hat daraus einen mediterranen Gastraum gezaubert, in dem man sich sehr gut wohlfühlen kann. Bei den Materialien wurde auf die Herkunft geachtet und beispielsweise nur Granitsteine und Holz aus dem Fichtelgebirge in die Gestaltung integriert. Bereits im Sommer letzten Jahres hat er damit begonnen, die ganzen Elemente zu bauen und damit den Einbau ins Lokal am Maxplatz vorbereitet. „Da war der Erwerb noch gar nicht sicher, dennoch waren wir von der Stadt so begeistert, dass wir unser Konzept auf jeden Fall hier umsetzen wollten“, bringt Tanja Hahn ihre Vorfreude auf eine Gaststätte mitten in Rehau zum Ausdruck. „Rehau hat mit seinem großzügigen Maxplatz einen Flair von einer italienischen Piazza und wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, damit sich die Rehauer aber auch alle Besucher hier wohl fühlen und gerne in die Stadt kommen“, so Matthias Hahn und ergänzt: „Das Fichtelgebirge ist für mich die fränkische Toskana und meine Liebe zur Heimat und zu Italien soll sich in unserem Konzept wiederfinden.“

Der 1. Bürgermeister Michael Abraham freute sich beim Besuch zur Neueröffnung über die Erweiterung des gastronomischen Angebots am Maxplatz. „Rehau ist eine Stadt der besonderen Angebote und genau dieses haben Tanja und Matthias Hahn jetzt am Maxplatz zusätzlich geschaffen.“ Er überreichte den beiden ein Geschenk und wünschte viel geschäftlichen Erfolg und einen guten Start in der Stadt Rehau.

Das „Früchtla“ wird am Montag, Mittwoch und Donnerstag von 10:00 bis 20:00 Uhr, am Dienstag und Freitag von 10:00 bis 21:00 Uhr, am Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr und am Sonntag von 13:30 bis 17:00 Uhr geöffnet sein.

Öffnungszeiten

Rathaus, Martin-Luther-Str. 1

Mo, Do08:00 Uhr-
12:00 Uhr
14:00 Uhr-
16.00 Uhr
Di08:00 Uhr-
12:00 Uhr
14:00 Uhr-
18:00 Uhr
Mi
08.00 Uhr-
13.00 Uhr

Fr08:00 Uhr-
12.00 Uhr


Infozentrum Maxplatz 7

Mo-Fr10:00 Uhr14:00 Uhr
So
14:00 Uhr17:00 Uhr

Stadtbücherei, Martin-Luther-Str. 1

Di, Do, Fr
14.00 Uhr-
18.00 Uhr
Mi
10.00 Uhr-
13.00 Uhr