Bildungspaket im Martin-Luther-Haus

Generationsübergreifendes „Miteinander“ schafft viel Freude und Verständnis.

Schon die Vorfreude war groß im „Martin-Luther-Haus“, als in diesem Schuljahr 7 Kinder- und Jugendgruppen aus Rehau die Senioreneinrichtung Am Schild besuchten. Im Rahmen des Bildungspaktes der Stadt Rehau gab es für Kinder aller Altersstufen interessante Führungen durch das helle, freundliche Haus. Einrichtungsleiter Bernd Heller und die Gerontopsychiatrische Fachkraft Stefanie Pohl begrüßten die jungen Besucher auf das Herzlichste und informierten über Wissenswertes zur stationären Seniorenbetreuung, wie z. b. über Aufgaben, Fachbereiche und Tagesabläufe.      

„Im Pflegebereich unseres Hauses werden regelmäßig 46 Bewohner betreut und gepflegt, außerdem gibt es noch 23 „Betreute Wohnungen“ erklärt Heller, der seit 20 Jahren das Martin-Luther-Haus mit Herzblut und  Fürsorge leitet. „Wichtig  bei der Seniorenarbeit ist, dass jeder in seiner individuellen Persönlichkeit angenommen und ernst genommen wird.“ Es ist schließlich eine Freude zu sehen, wie die im Alter verbliebenen Fähigkeiten weiter aktiviert werden können und wie viel Lebensfreude bei so manchem Bewohner durch gezielte Förderung, Therapie und Fürsorge geweckt und wiedererlangt werden kann. Die Senioren freuen sich auf ein therapieorientiertes und vielseitiges Tages- und Wochenprogramm, z.B. mit Hundebesuchsdiensten, Singkreisen mit Toni Ertl, Ausflügen, Seniorengymnastik, Bastel- und Hauswirtschaftsgruppen uvm. Bei den Führungen durchs Haus wurden den Kindern die unterschiedlichen Funktionsbereiche der Einrichtung sowie das „Hand-in-Hand-Arbeiten vom Keller bis zum Dach“ erklärt. Die Großküche, die Wäscherei mit ihren riesigen Industriewaschmaschinen und der Therapiebereich wurden aufgesucht und von den jeweiligen Fachkräften vor Ort anschaulich und liebevoll dargestellt.  Die verschiedenen Berufsgruppen und  Aufgabenbereiche, wie  examinierte Altenpflegerin, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Betreuungsassistentin, oder Ergotherapeutin wurden unter die Lupe genommen. Bei den jugendlichen Besuchern erkundigten sich manche sogar schon über Praktikums- oder Ausbildungsplätze. Einzelne Bewohner luden die Kinder in ihre großzügigen Appartements ein, die  von jedem natürlich auch mit liebgewordenen und persönlichen Einrichtungsgegenständen, z. B. dem „Lieblingssessel“, ausgestattet waren um den „Wohlfühlcharakter“ noch mehr zu fördern. Bei den Führungen wurde auch gemeinsam gesungen, gelacht, gespielt und am Tagesprogramm des Hauses teilgenommen. Auch bekamen die jungen Besucher Einblicke in den Bereich „Betreutes Wohnen“. Die 23 Wohnungen mit Terrasse und Balkon sind mit Notrufanlagen versehen und geben den Bewohnern, die selbstbestimmt in ihren Wohnungen leben, bei Bedarf zusätzliche Sicherheit. Zehn ehrenamtliche Helferinnen kommen für alle Bewohner zusätzlich ins Haus und helfen  aktiv bei der Tagesgestaltung mit, oder sie sind einfach ganz wichtige und gern gesehene Gesprächspartner.  

Das Motto der Bildungspaket-Veranstaltungen „Gut aufgehoben im Martin-Luther-Haus“ trifft auf jeden Fall zu - davon waren die großen und kleinen Besucher überzeugt. Zum Abschluss lud Bernd Heller alle Gruppen noch ganz herzlich zum Großen MLH-Sommerfest mit Familienprogramm am Samstag den 13.Juli 2019 ein.

Die Stadt Rehau bedankt sich herzlich beim gesamten MLH-Team, für die lehrreichen, durchdachten und sehr liebevoll gestalteten Besuchstermine im Martin-Luther-Haus, als Beitrag zum diesjährigen „Bildungspaket“.