Bildungspaket der Stadt Rehau - Führung durch die Stadtverwaltung

Auftakt der Bildungspaket-Veranstaltungen 2019/20 bildeten die Einblicke in die Rehauer Stadtverwaltung, die 9 Kinder- und Jugendgruppen erleben durften. Bürgermeister Michael Abraham gab gemeinsam mit der Familienbeauftragten Sandra Hilbig wertvolle Einblicke in die Aufgabenbereiche des Rathauses.

Begonnen wurde stets im Kleinen Sitzungssaal mit historischen Grunddaten zur Stadt und zu den Städtepartnerschaften. Im Großen Sitzungssaal unterstrich der Bürgermeister die Wichtigkeit und das Engagement des Stadtrates und die Aufgaben der einzelnen Senate. „Auch Kinder und Jugendliche können sich aktiv einbringen und das Leben in unserer Heimatstadt mitgestalten“ ergänzte das Stadtoberhaupt. „Der Jugendstadtrat tagt hier monatlich und bringt aktuelle Themen auf den Tisch, die die jüngere Generation bewegen, die dann offen diskutiert werden.“ 

Viele Fragen gab es natürlich von den wissbegierigen, jungen Besuchern über die speziellen Aufgabereiche des Bürgermeisters. Ausführlich, geduldig und äußerst anschaulich beantwortete er die Fragen zu seinem Arbeitsalltag. Es wurde lebhaft diskutiert; Ideen der Kinder, was in Rehau gewünscht und unbedingt beibehalten werden müsse, wurden vom Bürgermeister äußerst ernst genommen und notiert. Bei einer Führung durch sein Büro erhielten die Kinder nicht nur nähere Einblicke in seine „Schreibtisch-Tätigkeiten“, sondern auch in die Vielzahl seiner Besprechungen, Veranstaltungen und Meetings in und außerhalb des Rathauses und über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus. Die Kinder waren verblüfft von dem straffen Tages-Programm und dem breitgefächerten Aufgabengebiet des Bürgermeisters, welches werktags, wochenends und an Feiertagen zu bewältigen ist. „Mir macht meine Arbeit sehr viel Spaß“ beteuerte Abraham weiter. „Jeder Tag ist abwechslungsreich und bietet so viele Möglichkeiten, die Stadt im kulturellen und wirtschaftlichen Geschehen voranzubringen und die Bürger zufrieden zu stellen“. 

Wichtige Aufgabenbereiche der einzelnen Referate standen weiter auf dem Programm. Wahlamt, Kämmerei, Ordnungsamt, Hoch- und Tiefbauamt oder Wirtschaftsförderung wurden u.a. theoretisch vorgestellt, großer Wert wurde auch auf die Arbeiten des Stadtbauhofes gelegt. Bei der anschließenden Führung durch das Standesamt und dem Trauzimmer demonstrierte Standesbeamter Alexander Schädlich für die Kinder eine Eheschließung, wobei sich, natürlich unter Gekicher, ein Pärchen samt Trauzeugen zur Verfügung stellen musste. 

Im Anschluss daran gestaltete Oliver Groll einen äußerst interessanten Rundgang durch das Archiv. Als Leiter des Stadtarchivs und Autor wesentlicher historischer Broschüren der Stadt Rehau erklärte er die Notwendigkeit und die Strukturen der Archivierung und zeigte den Gruppen die ältesten Tageszeitungen und auch Dokumente und Bücher, welche sogar den letzten Stadtbrand überstanden haben. Die Kinder waren erstaunt von der Vielzahl an Bildern, Skulpturen, Dokumenten und Ordnern, die registriert sind, im Archiv aufbewahrt werden und bewunderten Groll`s dazugehörige Fachwissen.

Die Führungen waren nicht nur für die Kinder aller Altersstufen interessant und ein tolles Ereignis. Auch waren die Kinder für den Bürgermeister und die Stadtbediensteten, die ihre Aufgabenbereiche demonstrieren durften, herzlich gesehene Gäste im Rathaus.