100 Jahre VfB - Ausstellung im Rathaus

Auf 100 Jahre Vereinsgeschichte können Sie derzeit im Foyer des Rathauses zurückblicken. Der VfB Rehau hat anlässlich seines 100-jährigen Bestehens eine Ausstellung mit Bildern, Dokumenten und Pokalen zusammengestellt. Zu den gewohnten Öffnungszeiten des Rathauses können die Ausstellungsstücke betrachtet werden und der ein oder andere wird sicherlich in Erinnerungen schwelgen. 

Kaum jemand wird heute noch wissen, dass der VfB Rehau aus einem 1904 gegründeten „Gesellschaftsclub“ namens „Fidelia“ hervorgegangen ist. In ihm fanden sich offenbar junge Leute, die 1911 den protokollierten Antrag stellten, dass das Fuß- und Faustballspiel innerhalb des Vereins betrieben werden solle. Tatsächlich wurde die Anschaffung eines Fuß- und Faustballs aus Vereinsmitteln einstimmig genehmigt. Damit war der Vereins-Fußballsport in Rehau geboren und damit fast auch schon der VfB.

Der ging schließlich als Neugründung aus der Spielvereinigung Rehau hervor, zu der sich zwischenzeitlich die Fidelia-Fußballer mit den Spielern der Vereine Wacker (in der Dürrenlohe) und Concordia (im Reutlich) zusammengeschlossen hatten. Einmütig wurde am 17. März 1920 im Bahnhof-Hotel der „Verein für Bewegungsspiele Rehau“ gegründet, als dessen 1. Vorsitzender Philipp Jacob gewählt wurde. Nach einigen Wochen löste ihn Hans Press ab, der den jungen Verein auch finanziell sehr unterstützte.

Er betrieb auch den Bau der Sportanlage im Unlitz, indem er bei den Rehauer Honoratioren Spenden einsammelte und ein Benefizspiel in Marienbad organisierte. Die Anlage im Unlitz blieb bis heute die sportliche Heimat des VfB und jetzt auch des FC Rehau. (Weitere Informationen finden Sie auch unter www.vfb-rehau.de)

Die gesamte Vereinsgeschichte und die Erfolge des VfB Rehau in den letzten 100 Jahren sind mit Bildern und Erklärungen in eine Ausstellung zusammengefasst. Bis Anfang September kann die Ausstellung von Montag bis Freitag im Foyer des Rathauses während der gewohnten Öffnungszeiten besucht werden.  

[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: