Öffentlicher Bücherschrank im Infozentrum

Im Infozentrum der Stadt Rehau gibt es seit September 2017 einen öffentlichen Bücherschrank. Dieser wird seit seiner Bereitstellung rege genutzt.

Bücher sind seit jeher ein wichtiger Transporteur von Normen, Werten, Wissen und Weisheiten. Märchen und Geschichten können auf wundervolle Weise komplexe und moralische Botschaften vermitteln, Gefühle, die unter die Haut gehen, zaubern und einfach schöne Lesestunden schenken. Damit diese Reize des Lesens nicht verloren gehen und ausgelesene Bücher nicht unnütz auf dem Dachboden liegen, bietet die Stadt Rehau nun einen „Öffentlichen Bücherschrank“ an. „Bücher sollten nicht verstauben, sondern wandern“, ist die Meinung des 1. Bürgermeisters Michael Abraham und beschreibt damit die Vorzüge des im Infozentrum der Stadt Rehau aufgestellten Holzschrankes. „Es können gebundene Bücher, Taschenbücher, Reisemagazine, Kinderbücher und gut erhaltener Lesestoff aller Art kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten getauscht oder mitgenommen werden“. Das bedeutet, dass jeder Bücher entnehmen kann und, wer möchte, kann ebenso ein Buch in den Bücherschrank stellen.

Da der „Öffentliche Bücherschrank“ zentral gelegen und auch für mobileingeschränkte Personen gut erreichbar ist, ist dieser seit seiner Aufstellung im September 2017 ein fester Anlaufpunkt für die Bürger. Die Erstausstattung übernahm größtenteils die Stadtbücherei, für die Pflege und für die Organisation sorgt das Personal des Infozentrums. Aufgrund der aktuellen Lage werden abgegebene Bücher desinfiziert und erst nach drei Tagen in den Schrank gestellt.

Der „Öffentliche Bücherschrank“ kann während der Öffnungszeiten des Infozentrums, immer Montag – Freitag von 10:00 – 14:00 Uhr, besucht werden.

Datenschutzeinstellungen Cookie-Präferenzen