Ascher Heimatmuseum

Die Ascher Heimatstube im Museum am Maxplatz in Rehau hat sich mit einer neuen Konzeption in ein eigenständiges kleines Heimatmuseum verwandelt. Dem Besucher vermittelt es ein lebendiges Bild von Asch und dem Leben im Ascher Land. Mit über 1.000 Einzelstücken zählt die Einrichtung zu den besten sudetendeutschen Kleinmuseen. Im ersten Raum liegt der Schwerpunkt auf dem privaten und häuslichen Leben, im zweiten sind die Besonderheiten des Ascher Landes thematisiert. Hier wird außerdem ein Schnelldurchlauf durch die Geschichte unternommen. Er beginnt beim Aufblühen des Ascher Landes ab der Herrschaft der Grafen von Zedtwitz und endet mit seinem Niedergang nach dem Anschluss des Sudetenlands und der Vertreibung der deutschen Bevölkerung.

Der Besucher findet in zwei Sprachen – deutsch und tschechisch – zu jedem Unterthema eine ausführliche Zusammenfassung auf Tafeln oder Fahnen. Weitere Hintergrundinformationen sowie Zeitzeugenberichte sind je nach Interesse abrufbar – ebenfalls auf Deutsch und Tschechisch. Der Besucher kann sich die Informationen seiner Wahl per Audio-Guide anhören oder über QR-Code im Internet abrufen.

Öffnungszeiten

So
14:00 Uhr
17:00 Uhr

oder nach Vereinbarung (09283 / 20 27)

Eintrittspreise

Erwachsene2 €
Ermäßigungsberechtigte
(Schüler, Studenten, Erwerbslose, Schwerbehinderte, Wehr- und Zivildienstleistende, Gruppen ab 10 Personen)
1 €
Familie4 €
Kinder unter 6 Jahre frei

Führung 20 Euro zzgl. Eintritt

Mit Bayern-Ticket erhalten Sie 1 Euro Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis.